www.die-buecherklette.magix.net is online since March 2016   Copyright © 2016/17/18/19  by Die-Bücherklette
Literatur / Angst und Mensch
Sie sind hier auf

Die Bücherklette

Seitenanfang
Wenn nicht anders gekennzeichnet alle Bilder und Schriften  Copyright © by  Die-Bücherklette
Counter/Zähler
Ich   habe   Angst   vor   dem   alleine   zu   sein.   Ich   weiß   nicht   wer   mir   diese   Angst   oder   wie   ich   mir   diese   Angst nehmen kann. Dabei beschleicht mich ein Gefühl des alleine gelassen werdens. Wenn   es   ein   Mittel   dafür   gibt   würde   ich   es   anwenden,   doch   ich   habe   kein   Mittel   dagegen;   wie   soll   ich   mir da selber helfen. Es   müsste   jemanden   geben   der   damit   Erfahrung   hat,   der   mir   sagen   kann   was   ich   tun   muss,   um   dieses Problem   zu   überwinden   und   damit   ich   meine Angst   verlieren   kann.   Die   Vorstellung   das   ich   sie   nie   verlieren werde,   macht   mir   noch   mehr   Angst;   allein   das   macht   schon   einige   Schockwellen   in   mir.   Aber   ich   bin   ja noch   nicht   alleine   und   trotzdem   steht   die   Angst   vor   mir   und   hält   mich   in   Schach,   so   das   ich   mich   nicht richtig entfalten kann. Das   hat   zur   Folge,   das   ich   nicht   die   für   mich   richtigen   Entscheidungen   treffen   kann   und   sie   dann   nicht   so umsetze,   das   eine   kluge Abhandlung   daraus   entsteht.   Die Angst   stellt   mich   so   zu   sagen   in   eine   Ecke   oder man kann auch behaupten, das sie mich gefangen hält. Wohl   dem,   der   noch   nie   die   Angst   spürte.   Doch   ich   denke,   das   schon   alle   in   irgend   einer   Form   Angst spürten,   nur   konnten   sie   damit   besser   umgehen   und   wurden   dadurch   in   ihrer   Lebensweise   nicht   behindert, auch danach nicht als alles ausgestanden war. Die   Kraft   der Angst   ist   nicht   zu   unterschätzen.   Es   ist   eine   unsichtbare   Kraft,   die   einer   Fernsteuerung   gleich kommt.   Und   es   ist   nicht   möglich   dahinter   zu   kommen   wer   diese   Fernsteuerung   in   der   Hand   hält   und   den Menschen   dies   und   jenes   machen   lässt   ohne   das   er   es   will.   Doch   es   ist   Zeit   die   Fernsteuerung   selbst   in die    Hand    zu    nehmen,    um    der    Angst    den    Schrecken    zu    entreißen.    Nur    wenn    ich    weiß    wer    die Fernsteuerung   in   der   Hand   hält   und   was   damit   verfolgt   wird,   kann   ich   mein   Angst   besiegen   und   so dagegen steuern, das die Steuerung keine Möglichkeit mehr hat die Angst auszulösen. So   bleibe   ich   an   der   Überlegung   hängen,   heraus   zu   finden,   wer   mich   wohl   steuert.   Dieses   Problem   zu lösen   ist   nicht   so   einfach,   denn   es   gibt   tausende   von   Möglichkeiten.   Nur   welche?   Dabei   stellt   sich   die Frage,   sind   es   mehrere   Fakten   oder   nur   eine.   Liegt   es   weit   zurück   oder   ist   es   vor   kurzem   gewesen   oder liegt es sogar in der Zukunft. Solltet   Ihr   da   Draußen   auch   in   einer   solchen   Situation   sein   oder   kommen,   dann   wisst   Ihr   schon,   wie   Ihr dieses   Problem   angehen   müsst. Angst   kann   nicht   unterdrückt   werden   oder   einfach   nur   überspielt   werden. Die   Angst   hat   einen   Grund   der   heraus   gefunden   werden   muss.   Ist   dieser   Grund   beseitigt   wird   sich   auch die Angst nicht mehr melden und man ist befreit davon.
Wenn Angst einen Menschen demontiert
Geschrieben von einem Bekannten, der nicht genannt werden möchte
since March 2016   Copyright © 2016/17/18/19  by Die-Bücherklette

Die Bücherklette

Literatur / Angst und Mensch
Sie sind hier auf
Seitenanfang
Wenn nicht anders gekennzeichnet alle Bilder und Schriften  Copyright © by  Die-Bücherklette
Counter/Zähler
Ich   habe   Angst   vor   dem   alleine   zu   sein.   Ich   weiß   nicht   wer   mir diese   Angst   oder   wie   ich   mir   diese   Angst   nehmen   kann.   Dabei beschleicht mich ein Gefühl des alleine gelassen werdens. Wenn   es   ein   Mittel   dafür   gibt   würde   ich   es   anwenden,   doch   ich habe kein Mittel dagegen; wie soll ich mir da selber helfen. Es   müsste   jemanden   geben   der   damit   Erfahrung   hat,   der   mir sagen    kann    was    ich    tun    muss,    um    dieses    Problem    zu überwinden    und    damit    ich    meine   Angst    verlieren    kann.    Die Vorstellung   das   ich   sie   nie   verlieren   werde,   macht   mir   noch mehr Angst;   allein   das   macht   schon   einige   Schockwellen   in   mir. Aber   ich   bin   ja   noch   nicht   alleine   und   trotzdem   steht   die   Angst vor   mir   und   hält   mich   in   Schach,   so   das   ich   mich   nicht   richtig entfalten kann. Das    hat    zur    Folge,    das    ich    nicht    die    für    mich    richtigen Entscheidungen   treffen   kann   und   sie   dann   nicht   so   umsetze, das   eine   kluge   Abhandlung   daraus   entsteht.   Die   Angst   stellt mich   so   zu   sagen   in   eine   Ecke   oder   man   kann   auch   behaupten, das sie mich gefangen hält. Wohl   dem,   der   noch   nie   die   Angst   spürte.   Doch   ich   denke,   das schon   alle   in   irgend   einer   Form   Angst   spürten,   nur   konnten   sie damit     besser     umgehen     und     wurden     dadurch     in     ihrer Lebensweise    nicht    behindert,    auch    danach    nicht    als    alles ausgestanden war. Die    Kraft    der   Angst    ist    nicht    zu    unterschätzen.    Es    ist    eine unsichtbare   Kraft,   die   einer   Fernsteuerung   gleich   kommt.   Und es     ist     nicht     möglich     dahinter     zu     kommen     wer     diese Fernsteuerung   in   der   Hand   hält   und   den   Menschen   dies   und jenes   machen   lässt   ohne   das   er   es   will.   Doch   es   ist   Zeit   die Fernsteuerung   selbst   in   die   Hand   zu   nehmen,   um   die Angst   den Schrecken     zu     entreißen.     Nur     wenn     ich     weiß     wer     die Fernsteuerung   in   der   Hand   hält   und   was   damit   verfolgt   wird, kann   ich   mein Angst   besiegen   und   so   dagegen   steuern,   das   die Steuerung keine Möglichkeit mehr hat die Angst auszulösen. So   bleibe   ich   an   der   Überlegung   hängen,   heraus   zu   finden,   wer mich   wohl   steuert.   Dieses   Problem   zu   lösen   ist   nicht   so   einfach, denn   es   gibt   tausende   von   Möglichkeiten.   Nur   welche?   Dabei stellt   sich   die   Frage,   sind   es   mehrere   Fakten   oder   nur   eine. Liegt   es   weit   zurück   oder   ist   es   vor   kurzem   gewesen   oder   liegt es sogar in der Zukunft. Solltet   Ihr   da   Draußen   auch   in   einer   solchen   Situation   sein   oder kommen,   dann   wisst   Ihr   schon,   wie   Ihr   dieses   Problem   angehen müsst.   Angst   kann   nicht   unterdrückt   werden   oder   einfach   nur überspielt    werden.    Die    Angst    hat    einen    Grund    der    heraus gefunden   werden   muss.   Ist   dieser   Grund   beseitigt   wird   sich auch die Angst nicht mehr melden und man ist befreit davon.
Wenn Angst einen Menschen demontiert
Geschrieben von einem Bekannten, der nicht genannt werden möchte