www.die-buecherklette.magix.net is online since March 2016   Copyright © 2016/17/18/19  by Die-Bücherklette
Kunst / Foto Kunst
Sie sind hier auf

Die Bücherklette

Seitenanfang
Wenn nicht anders gekennzeichnet alle Bilder und Schriften  Copyright © by  Die-Bücherklette
Counter/Zähler
Es   sind   Wege   vorhanden,   das   der   See   umlaufen   werden   kann.   Ein   gewisses   urwäldliches   Pflanzenwachstum   ist   an der Rändern des See‘s zu beobachten. Einen kleinen Spaziergang sollte man sich gönnen und ihn auch geniessen.
Seelandschaften
Der See in seiner ganzen Pracht. Der Spiegel der Wasseroberfläche macht das Wolkengebilde noch einmal sichtbar. Der Wasserspiegel steht so ruhig, das keine Verzerrungen des Himmels sichtbar sind. Die beiden Großaufnahmen zeigen die Unberührtheit der Natur  Hier noch einmal der See aus der Tiefsichtperspektive. Das kleine Bild zeigt den Rückweg Die Gelegenheit wahrgenommen, aus verschiedenen Sichten einen Fischreiher ins Visier zu bekommen. Rechts oben, man merkt schon wie aufmerksam er den Photographen verfolgt. Zu Nahe darf man ihm nicht kommen, dann nimmt er sofort reiss aus.  Ich habe das seltene Glück gehabt diese Aufnahmen schießen zu dürfen.  Sogar Seerosen hat der See zu bieten. Ebenso kann man an manchen Stellen Schilf antreffen. Es führt ein guter begehbarer Weg um den ganzen See. Sie sollten sich Zeit nehmen und die Idylle genießen.  Ein See in voller natürlicher Schönheit.  Und hier ist einer von vielen Waldpfaden zu sehen. Man sollte sich merken welchen Weg man gegangen ist, damit zurück gefunden wird. Ein Weg ohne Ende ist das nicht, doch es sieht so aus, als ob dieser Weg in die Unendlichkeit führt. Die Schattenspiele bringen eine gute Dynamik  ins Bild.  Wer diesen Weg einmal gegan-gen ist, der weiß was Endlos ist und doch hat alles ein Ende.  Dieses Bild wurde an einem sonnenüberfluteten Vormittag aufge-nommen.  Das Bild hat den Namen “So weit die Füße laufen” bekom-men.  Auf diesen Bildern ist ein schön gelegener See in Delmenhorst zu sehen. Die Umwanderung dauert so ca. eine Stunde. Ein Restaurant in der Nähe hilft Ihnen  die verbrauchten Kalorien wie-der auf zu füllen.  Die kleine Insel (1) haben die Enten in beschlag ge-nommen. Hier sind sie ungestört und sicher vor ihren Feinden.  In der Bucht (2) halten sich oft Enten auf, die gerne gefüttert werden wollen. Die Wege (Bild oben und unten) sind gut begehbar. Die Fahrspuren von den landwirtschaftlichen Fahrzeugen sind nicht sehr tief, jedoch an manchen Stellen schon mit Vorsicht zu genießen Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D Copieright by INSW-DB.de D.B.D 2 Copieright by INSW-DB.de D.B.D 1 Copieright by INSW-DB.de D.B.D